Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Pressemeldungen unseres KreisverbandesPressemeldungen unseres Kreisverbandes

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuell
  3. Pressemeldungen unseres Kreisverbandes

Pressemeldungen unseres Kreisverbandes

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Ausbildungsstart 2022 - Notfallsanitäter

Wir begrüßen acht neue Auszubildende zum Notfallsanitäter in unserem DRK Kreisverband Schwäbisch Hall - Crailsheim e.V. Weiterlesen

Das DRK besucht Sie - jetzt mitmachen und Fördermitglied werden!

Seit dem 26. September findet wieder unsere Mitglieder-Werbeaktion im Landkreis statt. Weiterlesen

Neue Fahrzeuge für den Rettungsdienst

Seit dem 26. Juli 2022 hat der DRK-Kreisverband Schwäbisch Hall – Crailsheim e.V. zwei neue Rettungswagen im Einsatz, eingezogen sind diese in Schwäbisch Hall. Weiterlesen

Mehr als 100 Suchanfragen zur Ukraine beim DRK eingegangen

Bei der Flucht aus der Ukraine haben seit Beginn des Krieges viele Menschen den Kontakt zu ihren Angehörigen verloren. Beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes sind dazu bisher 101 Suchanfragen von Personen eingegangen, die ihre Angehörigen vermissen. „Wir unternehmen alles, um diesen Menschen zu helfen und den Kontakt wiederherzustellen. Die Möglichkeiten sind derzeit aufgrund der aktuellen Kampfhandlungen jedoch deutlich eingeschränkt. Wir gehen außerdem davon aus, dass die Zahl der Suchanfragen weiter steigen wird. Viele der Suchenden sind verzweifelt, weil sie nicht wissen, was mit… Weiterlesen

Ukraine-Flüchtlinge: DRK mit mehr als tausend Helferinnen und Helfern im Einsatz

Das DRK im DRK-Landesverband Baden-Württemberg ist überall im Einsatz, um geflüchteten Menschen aus der Ukraine zu helfen, um Unterkünfte vorzubereiten oder um Behörden bei ihren Aufgaben für die Flüchtlingsbetreuung zu unterstützen. Mit bereits jetzt über tausend Einsatzkräften – die meisten davon Ehrenamtliche – nimmt das DRK eine Vielzahl von Aufgaben wahr. „Das Rote Kreuz ist bereit, überall im Land mit anzupacken, um den Menschen aus der Ukraine zu helfen“, sagt Barbara Bosch, Präsidentin des DRK-Landesverbands Baden-Württemberg. Weiterlesen

Seite 1 von 4.