DRK_Bus_1920x640.jpg
FWD im MSDFWD im MSD

Sie befinden sich hier:

  1. Engagement & Spenden
  2. Karriere
  3. Freiwilligendienste
  4. FWD im MSD

Freiwilligendienste in den Mobilen Sozialen Diensten

Ansprechpartner

Herr
Stefan Walch


Tel: 0791 / 7588 - 14
E-Mail Kontakt

Steinbacher Straße 27
74523 Schwäbisch Hall

Freiwilligendienste beim Roten Kreuz - Lerndienst mit Mehrwert

Die Mobilen Sozialen Dienste umfassen mehrere Dienstleistungen, die älteren, kranken und behinderten Mitmenschen zu mehr Mobilität im Alltag sowie zu mehr Teilhabe am Leben verhelfen.

Dazu gehören... 

  • der Behindertenfahrdienst
  • der Mobile Soziale Hilfsdienst / Schulbegleitung
  • die individuellen Schwerstbehindertenbetreuung
  • unsere Kleiderläden in Schwäbisch Hall und Crailheim.

Fahrdienst für Menschen mit Behinderung

Foto: A. Zelck / DRK

Ein Freiwilligendienst im Mobilen Sozialen Dienst des DRK Kreisverbandes Schwäbisch Hall - Crailsheim e.V. ist die Chance, sich ein Jahr lang im sozialen Bereich zu engagieren und in einem tollen Team spannende neue Erfahrungen zu sammeln. Kompetente Ansprechpartner begleiten die Freiwilligen.

Im Behindertenfahrdienst werden behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene von ihren Wohnungen abgeholt und zu Schulen, Ausbildungsstätten oder Arbeitsstellen gefahren (...und natürlich wieder nach Hause gebracht). Aber auch Fahrten zu Arztbesuchen, Erledigungen bei Ämtern und Fahrten zu Veranstaltungen etc. gehören zum Tagesablauf.

Dafür stehen Spezialfahrzeuge mit Hebe- oder Rollbühnen für Rollstuhlfahrer zur Verfügung. Neben dem "Chauffieren“ ist der Freiwillige verantwortlich für die sachgerechte Unterbringung und Sicherung der Behinderten sowie für die Betreuung während der Fahrt.

Eigentlich klar, dass für diese Aufgaben der Führerschein Klasse B (oder C 1) und eine zumindest ausreichende Fahrpraxis erforderlich ist. Zudem sollten die Betreuungsaufgaben nicht unterschätzt werden; denn auch sie verlangen ein wenig sozialpsychologisches Geschick.

Mobiler Sozialer Hilfsdienst

Der Mobile Soziale Hilfsdienst ermöglicht Kranken, Menschen mit Behinderungen oder Menschen mit eingechränkter Mobilität ihre individuellen Wünsche zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu verwirklichen. 

In diesem Bereich lernt man ein hohes Maß an Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und verantwortungsbewusstem Handeln. Die Aufgabengebiete umfassen:  

  • Begleitung zu Ärzten, Behörden, Ausflügen, Feierlichkeiten etc.
  • Betreuung während des Unterrichts, der Ausbildung und des Studiums
  • Begleitung und Untersützung bei allen Bereichen des täglichen Lebens. Beispielsweise Einkäufe, Veranstaltungsbesuche, sportliche Aktivitäten, sowie Vorlesen oder Spiele.

Auch für eine Tätigkeit in diesem Bereich ist der Besitz des Führerscheins der Klasse B (oder C1)  erforderlich. Natürlich erhalten Freiwillige zu Beginn ihrer Tätigkeit eine ausführliche Einweisung in der Dienststelle und einen fachspezifischen zweiwöchigen Einführungslehrgang.

Kleiderläden

Unsere Kleiderläden bieten Second-Hand-Mode von Mensch zu Mensch für Jedermann zum Einkaufen und Spenden von Kleidungsstücken und Plattform zum Kennenlernen weiterer DRK-Angebote und zur Vermittlung an Ansprechpartner für Menschen in Not.

Dein Freiwilligendienst im DRK-Kleiderladen bedeutet Mithilfe bei der Warenannahme, Sortierung, Auszeichnung und Befüllung des Sortiments, beraten, verkaufen, kreative Ideen einfließen lassen und der Begegnung von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Kreisen.

Der FWD bietet die Chance dieses Sozialangebot kennen zu lernen, sich zu orientieren, neue Kompetenzen zu erwerben und Stärken auszubauen.

Es erwartet Dich ein nettes Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern, wir freuen uns auf Dich!