Corona Bestimmungen in Erste Hilfe KursenCorona Bestimmungen in Erste Hilfe Kursen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuell
  3. Corona Bestimmungen in Erste Hilfe Kursen

Corona Bestimmungen in Erste Hilfe Kursen

Aufgrund der angespannten Pandemielage sieht sich das DRK in entsprechender „Vorbildfunktion“ bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen zur Zulassung von Teilnehmenden zu Erste-Hilfe-Angeboten.

Um der Fürsorgepflicht für die Lehrkräfte als auch dem Schutz der Teilnehmer umfassend nachzukommen, werden folgende ergänzende Maßnahmen bei der Durchführung von Erste-Hilfe-Angeboten im aktuellen Covid-Pandemiegeschehen umgesetzt:

Zulassung von Teilnehmenden zu allen Erste-Hilfe-Angeboten:

Eine Unterscheidung von betrieblichen (BG-Kurse entsprechend der Corona-Verordnung im Lebensbereich ‚Bildung‘) und sonstigen Erste-Hilfe-Angeboten (z. B. Führerscheinkurse im Lebensbereich ‚Außerschulische Bildung´) entfällt.

Für alle Erste-Hilfe-Angebote gilt die Regelung 2G+ entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung.

Dies bedeutet in der aktuellen Warnstufe II:

  • Zutritt nur für geimpfte (auch mit Booster) oder genesene Personen mit zusätzlichem negativen Schnell- oder PCR-Test für alle Teilnehmenden. 
  • Der Zeitraum des Nachweises der letzten Impfung darf max. 6 Monate, bei Genesung max. 3 Monate zurückliegen.

Ansprechpartner

Team Ausbildung
E-Mail Kontakt